Magnetfeldtherapie

Magnetfeldtherapie beruht auf der physiologisch-physikalischen Wirkung von in ihrem zeitlichen Ablauf, der Form und ihren Amplituten speziell gesetzten, extrem schwachen - noch weit unterhalb der meisten natürlichen Feldstärken liegenden - elektromagnetischen Impulsen. Sie steuern über die physikalische Aktivierung molekularer Vorgänge körpereigene Wirkmechanismen und führen unter anderem zu einer Verbesserung der Durchblutung und der damit verbundenen Aktivierung des Stoffwechsels.

magnetfeld

Über diesen Weg wird z.B. die Regeneration verbessert und beschleunigt, der Mensch wird leistungsfähiger, stabiler gegen Krankheiten - der "innere Arzt" wird reaktiviert. Langfristige und millionenfache Anwendungen pulsierender elektromagnetischer Felder zeigen keine unerwünschte Wirkungen.



zum Menü ▲