Darmreinigung

Warum?

Industriell veränderte Nahrung, ungesunde Lebensgewohnheiten, Medikamenteneinnahme und psychische Faktoren (Lebensängste, Streß) verursachen heute bei einer Vielzahl der Menschen eine gestörte Darmflora. Diese besteht aus Bakterienstämmen, sogenannten Laktobakterien. Sie sind so individuell wie der persönliche Fingerabdruck und werden bereits im Säuglingsalter gebildet.

Darmstörungen haben Negativwirkungen auf das gesamte menschliche Zellsystem, egal ob Hormon-, Nerven- oder Immunsystem.

Darmreinigung spielte ähnlich wie das Fasten in alten Kulturen eine große Rolle, ist aber bei der westlichen Zivilisation in Vergessenheit geraten. Doch sie ist aktuell wie noch nie, eine natürlichere und effektivere Methode der Gesundheitsprophylaxe ist kaum möglich.

Warum?

Die Verschlackung des Gewebes und des Darmes beginnt bei uns im frühen Kindesalter mit einem unsinnig hohem Verbrauch an Kuhmilch. Außerdem tragen Schokolade, Süßigkeiten und „leckere„ Gummibärchen zur Irritation des noch jungen Organismus bei. Wir essen insgesamt viel zu viel tierisches Eiweiß, welches der Körper nicht verarbeiten kann und als die Hauptursache der Darmverkleisterung angesehen werden muß.

Diese Schlacken, welche sich in den Darmtaschen ansetzen, verhindern mit zunehmender Dicke die sogenannte Resorptionsfähigkeit des Darmes (Nährstoffaustausch), so dass es unter Umständen zu Mangelerscheinungen oder zu Allergieausbrüchen kommen kann. Ein schmutziger Darm macht das Blut schlecht, damit wird die Gesamtsituation des Körpers entscheidend negativ beeinflußt.

Zum weiteren kommt es zu einer „Selbst- oder Rückvergiftung„ durch Fäulnis- oder Zersetzungsbakterien. (Ursache u. a. falsche Lebensmittelkombination)

Naturprodukte aus eigener Herstellung

Was können Sie tun?

Es gibt verschiedene Methoden der Darmreinigung, wobei der gängige Einlauf nicht ausreicht, da er nur den Dickdarmbereich säubert. Da wäre z.B. die Möglichkeit nach Robert Gray oder HP Müller, den Darm mit Quellpulver und Kräutertabletten zu reinigen, des weiteren gibt es die Methode nach Dr. Anderson, mit Tees und einer speziellen Diät, oder einer Milden Ableitungsdiät nach Rauch und F.X. Mayr. Oder eine Kombination dieser Methoden, welche ich in meinen Kursen erkläre, anteste und jeder entscheidet unter meiner Anleitung, was das Optimalste für ihn selber ist.

Selbstverständlich können Sie auch Literatur und Darmreinigungsmittel bei mir bestellen.

Neu im Programm:
Ein von Therapeuten als das beste Darmaufbaumittel empfohlene Produkt "ProEMsan" ist bei mir erhältlich. Es handelt dabei neben Kräutern um verschiedene effektive Mikroorganismen, sogenannte EM′s



zum Menü ▲